Fête de la musique

Stell dir vor der Sommer beginnt, die Sonne scheint und in der ganzen Stadt ist Musik. In jedem Park und jeder größeren Bar sind Bühnen aufgestellt, jeder kann mitmachen, bekannte und völlig unbekannte Bands und Musiker geben einen Tag lang Gratiskonzerte in allen Stilrichtungen. Das gibt es nicht? Reines Wunschdenken eines musikalischen Idealisten? Natürlich gibt es das und zwar schon seit langer, langer Zeit. Erfunden wurde die Fête de la Musique in Frankreich. Am 21. Juni werden jedes Jahr die französischen Städte von den Musikern des Landes übernommen. Auf den Straßen, in den Cafés, Parks, Chateaus und Clubs spielen sie um die Wette und alles ist für jedermann zugänglich. In Frankreich hat die Fête eine lange Tradition und längst hat sie sich über die Grenzen des Rheins, der Alpen und der Pyrenäen hinweggesetzt und auch den Rest Europas erobert. Zumindest in den Hauptstädten, z.B. in Berlin, ist sie seit ein paar Jahren fester Bestandteil des kulturellen Kalenders und begeistert Besucher und Künstler gleichermaßen. So ist sie für die einen angenehme Möglichkeit neue Musik zu entdecken oder schon bekanntes endlich einmal hautnah zu erleben und für die andere willkommene Möglichkeit sich einem breiteren Publikum zu präsentieren. Längst ist auch die Wirtschaft auf sie aufmerksam geworden, Partnerschaften mit den größten Radiosendern der Länder sowie einzelner Marken wie Red Bull oder Michelin, zeugen von der Anziehungskraft des Ereignisses. Unsere Fête de la Musique fand dieses Jahr in Berlin statt, nachdem wir vor einem Jahr das Original in Paris kennengelernt hatten. Der Vergleich fällt mit einigen kleinen Vorteilen zu Gunsten Berlins aus, die Wege zwischen den Veranstaltungen sind leichter zu bewältigen, das Angebot sogar noch vielfältiger obwohl es in Paris von den Namen her stets hochkarätiger ausfällt. Der deutschen Hauptstadt kommt dabei sicherlich auch ihre Weitläufigkeit zu Gute, während sich in den engeren Straßen des Pariser Stadtzentrums schon mal der ein oder andere Stau bildet.

24.6.11 10:24

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen