Zwischen Herbst und Winter

Hallo Leute,

jetzt kommt die Weihnachtszeit und damit auch Arbeit für mich. Kurz vor Weihnachten besinnen sich die Leute und beginnen wieder Feste zu feiern. Wahrscheinlich ist es gerade die Zeit zwischen der Herbstdepression und der Winterdepression , die dann im Januar und Februar in voller Härte zuschlägt. Die Lücke wird natürlich genutzt, um sich bis zum Brechreiz die Mägen vollzuschlagen. Dafür bin ich der richtige Mann, denn ich liefere nicht nur den Inhalt für die Mägen, sondern auch meist den Rahmen für das Fressen und Saufen. Meist sind es nun Weihnachtsfeiern von Betrieben und Unternehmen, die ich mit Buffet und Getränken herrichte, wenn es gewünscht wird, buche ich auch etwas Unterhaltung. Dann lasse ich den Weihnachtsmann direkt vom Nordpol einfliegen. Das ist dann ein bärtiger Alte, der teuere Füllfederhalter oder Uhren aus seinem Sack holte, vielleicht ist es auch ein junger Mann, der mit der Chefin des Unternehmens anbändelt. Aber auch Frauen ohne Bart mit kurzen Röcken und roter Mütze habe ich bei schon ausschließlich männlicher Belegschaft gebucht.

Weihnachten

Man denkt, der Alte Schneefresser ist was für die Kinder, und irgendwann glaubt man nicht mehr an den Quatsch, aber ganz im Gegenteil. Nach einigen Flaschen Sekt tränen jedem abgeklärten Manager beim Anblick des Weihnachtsmannes die Augen. Manche Leute wünschen sich auch die Rute, was allerdings dann etwas zu weit geht und ich aufpassen muss, dass sich die Angestellten im neuen Jahr weiterhin in die Augen schauen können.

Auch wenn ich noch nie im Kindergarten gearbeitet habe, glaubte ich schon auf einigen Feiern, den Kindergärtner zu machen. Irgendwie kann ich es auch verstehen, wenn man schon zu lange in der verkrusteten Haut eines Erwachsenen gesteckt hat, tut so ein Ausbruch ganz gut.

13.12.10 23:18

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen